Einladung zum Workshop

Sehr geehrte Damen und Herren,

im Herbst 2015 stand unsere Gemeinde vor einer Herausforderung:
Von der Landkreisverwaltung war informiert worden, dass Geflüchtete in
Containern auf dem Gelände des ehemaligen Ambulatoriums untergebracht werden sollen.  Es gab Sorgen und Bedenken aber auch sehr viel Bereitschaft, einen Beitrag zu leisten, um den 175 vor Krieg und Verfolgung zu uns gekommenen Menschen zu helfen. Ein „Netzwerk“ wurde gegründet, um die „Willkommenskultur“ in praktisches Handeln umzusetzen: Es gab viele Sachspenden, ein Café, Sprachkurse, Film- und Musikveranstaltungen, um nur Beispiele zu nennen.
Inzwischen hat sich die Situation verändert. Im sanierten Übergangswohnheim sind  noch ca. 100 Bewohner. Über 70 haben eine Wohnung oder sogar Arbeit gefunden. Deshalb stellt sich jetzt die Frage, ob und wie es mit dem „Netzwerk“ weitergehen soll. Das wollen wir mit denjenigen, die sich bisher engagiert haben oder die weiterhin Engagement in dieser Frage für erforderlich halten sowie unseren neuen Nachbarn diskutieren.
Dazu wollen wir am Sonnabend, dem 8. April 2017 von 10 bis 15 Uhr einen Workshop durchführen.
Wir bitten Sie, an die Mailadresse
kontakt@netzwerk-seddiner-see.de bis zum 26.03.2017 eine kurze Nachricht zu schicken, wenn Sie zu der Veranstaltung eingeladen werden möchten. Bitte vergessen Sie Ihren Namen und Ihre Telefon-Nummer nicht. Natürlich können Sie uns auch schon schreiben, welche Fragen bei der Veranstaltung aus Ihrer Sicht zu Sprache kommen sollten.
Wir würden uns freuen, Sie am 8.4.2017 begrüßen zu können. Gern können Sie diese Einladung auch an andere Interessierte weitergeben.

Mit freundlichen Grüßen

Kathrin Menz
Vorsitzende der Gemeindevertretung

Werner Ruhnke
Für das Netzwerk Neue Nachbarn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.